Elternrat Colegio Educativa Unidad de Tena

UE_de-Tena_IMG_3544

Ein weiterer Elternrat war fällig am Freitag. Diesmal die Klasse von Elder, 8C. 
Der Aufruf kam von der Hauptlehrerin Eugenia. Getroffen hat man sich im Klassenzimmer der Klasse 8C. Pünktlichkeit scheint hier nur eine Empfehlung zu sein, denn während der ganzen 3,5 stündigen Sitzung sind stehts neue Eltern dazu erschienen. Der Ablauf ging ähnlich wie an deiner Vereinsversammlung vonstatten.
 Eine Begrüssung gefolgt von den Traktandenliste. 
2. Traktandumn war die Wahl des Elternrates. Ich wurde als President vorgeschlagen. Habe vehement abgelehnt, da ich nur für einige Monate hier bin und die Sprache noch nicht richtig beherrsche. 
“No puedo ne existe“, war die Antwort. Als Elternteil oder Elternvertreter sei jeder verpflichtet so ein Amt anzunehmen.
 Es wurde abgestimmt und ich war gewählt. Ab diesem Moment hätte ich die Sitzung des Elternrates übernehmen sollten. Und das war schlicht nicht möglich mit meinen Spanischkenntnissen. 
Habe dann auf den Vicepresident verwiesen, er solle die Sitzung übernehmen. Und der hat es glücklicherweise mit Hochgenuss gemacht. (darum wurde die Sitzung so lang)
Besprochene Traktanden:

- Erläuterungen zum Notensystem

– Generell fehlender Respekt und Disziplin

– Aufruf an die Eltern, Studenten mehr bei Hausaufgabenu unterstützen
– Es fehlt an sauberem Trinkwasser für die Kinder: Ein Wasserspender soll gekauft werden

- Unifomen für die Studenten: Debatiert wurde über den unsinnigen Entscheid für Sport weisse Turnschuhe vorzuschreiben

- Das Klassenzimmer verfügt über eine sehr schlechte Beleuchtung: Neue Lampe sollen installiert 
werden
– Das Klassenzimmer müsse neu gestrichen werden
– Für Festanlässe brauche es Geld für Dekoration
– Das Klassenzimmer hat keine Glasfenster. Neue Fenster einbauen. Dies wurde jedoch klar abgelehnt wegen den hohen Kosten.



- Budget 2013/14 zu je Anteilen pro Student

– USD 15.- Kosten für Uniform

– USD 03.- Kosten Wasserspender und Wasser

– USD 02.- Kosten für neue Lampen

– USD 04.- Kosten für Farbe und Malmaterial

– USD 06.- Kosten für Festtagsdekorationen



– USD 30.- Total pro Student für ein Jahr



Es wurde heftig diskutiert, denn USD 30.- ist sehr viel Geld für viele Eltern hier. Letztendlich wurden alle Budgetpunkte genehmigt. Der ganze Umbau wird an einer sogenannten Minga dann umgesetzt. Das heisst: Eltern und Studenten treffen sich an einem Nachmittag und es wird gemalt, montiert und installiert. Das soll anfangs Oktober sein.  Diese Minga wird sicher ein Bericht für meine Website sein 🙂


Nach der Sitzung war ich total geschafft. Die ständige Konzentration, versuchen zu verstehen und mitzukommen braucht enorm Energie. 
Mein erster Stop nach der Sitzung war eine Bäckerei. Ein Glas Guayuza (Lokaler Tee) und etwas Gebäck. Das war ein toller Tag.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s