Home sweet home

Die Schweiz hat mit schönstem, milden Frühlingswetter aufgewartet. Ein angenehmer Empfang. Fühle mich natürlich auch entsprechend wohl.
Mein Zuhause ist nun für die nächsten 6 Wochen Unteraeger bei meinen Eltern.

Nach den vielen Besuchen bei Familie und Freunden habe ich mich entschieden einige Tage für mich zu nehmen. Geniesse eine Wanderung durch das Schweizer Mittelland.
Burgdorf, Solothurn, Biel, Bern, Murten, Neuenburg.
Merke, dass ich etwas an Kondition verloren habe. Aber es hat riesig Spass gemacht.

In Bern hab ich übrigens noch mein Visum für Ecuador eingeholt,
Es hat alles bestens geklappt. Ab dem 6. Mai gehts wieder zurück nach Tena, Weiterbetreuung im Studentenhaus. Freu mich.

20140403-100940.jpg

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s