Parasiten

Vor 4 Wochen hat es angefangen. Etwas müde, etwas Durchfall, mal etwas Bauchweh … kann ja auch mal passieren. Ich habe mich entschieden draussen in der Liana Lodge gleich wie alle Mitarbeiter zu essen und trinken. Ich hoffte somit eine bestimmte Imunität, gegen die sonst für uns problematischen Bakterien und Erregern, aufzubauen. Úber die Tage und Wochen haben sich jedoch die Beschwerden immer stärker gemehrt. Bis auf letztes Wochenende.
Plangemäss fuhr ich nach Tena um meine Vorgängerin im Studentenhaus zu verabschieden und die neuen Verwalter des Studentenhauses am darauf folgenden Mittwoch zu empfangen. Und da ich schon in Tena war, hab ich mich entschieden, mich dann gleich noch medizinisch zu versorgen.
Doch die Problematik schien weit komplexer zu sein als ich vermutete.
Fieberschübe, Koliken, Kopfschmerzen, starke Grippensymptome hielten mich komplett schach matt. Mochte nur noch schlafen und trinken. Für mehr fehlte mir jegliche Energie. Nach 3 Tagen schleppte ich mich dann endlich zur Klinik. Hier wurde ich mit einem starken Parasitenbefall und Infektionen im Darmbereich diagnostiziert.
Jetzt, 3 Tage nach dem Arztbesuch kommt langsam die Lebens-Energie wieder zurück.
Ich hoffe dass ich nach diesem Wochenende wieder raus in die Liana Lodge gehen kann um weiter arbeiten zu können.
Was so kleine, gemeine Viecher alles ausmachen können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s