Alltag im Studentenhaus

pizza_IMG_8438_2
Seit nun 2 Wochen arbeite ich wieder voll hier im Studentenhaus. Der Arbeitsrythmus hier ist streng und die Tage lang. Ich brauche wieder etwas Zeit in diesen Tages-Rythmuns reinzukommen.

– 5:30 Frühstück vorbereiten. Schauen dass alle Jugendlichen recht essen und rechtzeitig zur Schule kommen
– Hund füttern und spazieren
– Besorgungen fürs und ums Haus
– Vorbereiten  von Mittagssnack für die Jugenlichen wenn sie um 13:00 von der Schule nach Hause kommen
– Begrüssung der Jugendlichen und Aufnahme der Hausaufgaben
– Mithilfe und Kontrolle der Arbeiten
– Unterstützung bei Einkauf und Kochen von Nachtessen
– Kontrolle der Bettzeiten
– Und hunderte von Sachen zwischendurch wie Schulbesuche, Elterngespräche, Hausreperaturen, Wäsche, Gartenarbeiten, Abklärungen, Grundnahrunseinkäufe, etc
– Ende des Tages normalerweise um 21:00

Dann hab ich etwas Zeit für mich für Yoga, lesen oder einfach für mich ruhig zu sein und die Geräusche des Waldes anhören. Und eben die Wochenenden. Am Freitag nach den Hausaufgaben und gemeinsamer Reinigung des Hauses gehen die Jugendlichen normalerweise zirka um 16:00 nach Hause.

Das tönt nun alles etwas streng. Aber dazwischen haben wir lustige spannende Zeiten. Brettspiele machen, gemeinsam Kareoke singen bis die Hunde heulen, Salsa versuchen zu tanzen, im Fluss schwimmen, einen Film gemeinsam anschauen oder einfach mal gemeinsam eine Pizza verschlingen und natürlich ein Eis danach 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s