Tena Umgebung

 

Tena_Umgebung_IMG_3630
Brücke über den Rio Tena weit ausserhalb.

Tena selber ist eingentlich ein hässlicher Ort. Es gibt wirklich nichts sehenswertes. Das faszinierende von Tena ist seine Umgebung. Als Kleinstadt mitten im Regenwald findet man kurz ausserhalb der Stadt unberührte Natur, kleine Dörfer die nochmals fast 100 Jahre zurück sind, mit herzlichen offenen Menschen. Einzig was trübt ist unser verdorbener Einfluss und der Alkoholismus.

Nur schon wenige Kilometer ausserhalb findet man sogenannte Comuidades wo das Leben stehen geblieben scheint. Kommt man in diesen abgelegenen Orten an, versammelt sich langsam das ganze Dorf, um die neuen Gesichter zu sehen. Stolz werden von dem wenigen das sie haben alles gezeigt, Ein Schulhaus, die Plantagen, ihre Hütten.
In Roku Llakta wurde uns, die von Spanien gesponserte Fabrik, gezeigt wo aus Chackra-Kulturen, nachhaltg gewonnene Rohmaterialien gewonnen werden und für den Export vorbereitet werden.
Mir scheint jedesmal, je weiter ich daussen ich in den Wäldern bin, umso wohler und freier fühle ich mich. Ich fühle mich gespalten zwischen zwei komplett gegensätzlichen Welten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s