Grenzsäuberung

guineachimbana_01img_7864
Das Grundstück in endlich überschrieben. Nun geht es darum die Grenzen vorort genau zu bestimmen und abzustecken. Keine einfache Arbeit im dichten Regenwald und dazu noch auf sehr ungängigem Gelände.
Mit Mithilfe von lokalen Helfern und Voluntären kämpfen wir uns Meter um Meter, mit scharfen Machentten und hightech Navigationsgeräten ausgerüstet durch das Gelände.
In 4 Arbeitstagen haben wir fast die Hälfte des Geländes geschafft.
Es ist nicht nur harte Arbeit. Es ist auch faszinierden was wir alles auf dem Gelände entdecken. Bäche, Schluchten, Tiere, faszinierende Pflanzen.
Jedoch begegen wir leider auch unangenehme Sachen. Fallen für Wildtiere, aufgestellt von Wilderern und auch gefällte Bäume von Holzräubern. Dies sind alles illegale Sachen vor denen man sich leider nur schlecht schützen kann. Von den Behörden wurde mir empfohlen so schnell wie möglich einen Grenzzaun zu erreichten.
Also…. es steht noch viel an.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s